Navigation

BPM Winter School 2020/21

Die Veranstaltung „BPM Winter School 2020/21“ ist eine gemeinsame Veranstaltung des Hilti Lehrstuhls für Business Process Management am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Liechtenstein mit Lehrstühlen im ERCIS Netzwerk.

Während des einwöchigen Kurses erhalten ca. 60 Studierende aus aller Welt, umfassende Einblicke in den State-of-the-Art im Geschäftsprozessmanagement. Der Kurs besteht neben einer Blockwoche (22.02.-26.02.) aus der Teilnahme an einem Massive Open Online Course (MOOC) zum Geschäftsprozessmanagement mit anschließender Klausur, der Vorstellung eines Praxisfalls und der Erstellung einer zu den Präsentationen der Universitäten passenden Seminararbeit. Die Blockwoche wird gemeinsam von allen beteiligten Lehrstühlen organisiert und befasst sich mit vielen Aspekten der Digitalen Transformation via Business Process Management.

Anmeldung

Das Modul ist teilnehmerbegrenzt. Die Bewerbung zu diesem Modul erfolgt per kurzem Motivationsschreiben (1/2 Seite) an johannes.tenschert@fau.de. Eine Bewerbung sollte bis zum 18.12.2020 12:00 erfolgen. Rückfragen zur Anmeldung oder anderen Anrechnungsmöglichkeiten per E-Mail möglich.

Blockwoche

Die Themen der Blockwoche werden von einigen der renommiertesten BPM Forscher vorgetragen.

Thema Präsentatoren
Process Science Prof. Dr. Jan vom Brocke, University of Liechtenstein
Organizational Routines Prof. Dr. Daniel Beverungen, University of Paderborn
Process Mining Prof. Dr. Martin Matzner, University of Erlangen-Nuremberg
Process Performance Prof. Dr. Adela del Rio-Ortega, University of Seville
Robotic Process Automation Prof. Dr. Ralf Plattfaut, South Westphalia University of Applied Sciences
Business Process Management at the Hilti AG tbd
Process Complexity Prof. Dr. Jan Mendling, Vienna University of Economics and Business
Ethics in Business Process Management Dr. Katrin Bergener, University of Münster

COVID-19

Leider kann die Veranstaltung nicht wie geplant in Liechtenstein stattfinden. Teilnahmegebühren für Reisekosten und Unterkunft entfallen somit ebenfalls. Wir streben eine sehr interaktive Blockwoche mit gemeinsamen Event an, d.h. wir planen keine „Zoom-Konferenz“.

Kursinhalt

Gegenstand des Moduls ist ein tiefer Einblick in den State-of-the-Art im Geschäftsprozessmanagement. Durch die Teilnahme am Fundamentals of BPM MOOC und die Präsentation einer Fallstudie entfallen Teilnahmevoraussetzungen. Der Kurs umfasst:

  • BPM Winter School Blockwoche 22.02.-26.02.2021 mit Präsentationen u.a. im
    • Robotic Process Automation
    • Process Performance
    • Process Mining
    • Process Complexity
    • Organizational Routines
    • Ethics in BPM
  • Vorbereitendes Selbststudium: Fundamentals of BPM MOOC
    • Teilnahme an MOOC vor Blockwoche
    • Klausur (60 Minuten)
  • Vorbereitendes Selbststudium: Präsentation von Fallstudie
    • Fokus auf Informationssysteme
    • Gemeinsame Präsentation
  • Vertiefende Projektarbeit zu ausgewählten Themen des Geschäftsprozessmanagements
    • Orientiert an Themen der Blockwoche und eigenen Wünschen
    • Fokus nach gewünschter Anrechnung als Seminar (s.u.)

Lernziele & Kompetenzen

Die Studierenden…

  • kennen die Grundsätze des Geschäftsprozessmanagements und des BPM-Lebenszyklus
  • erlangen vertiefendes Wissen zu ausgewählten Themenfeldern des Geschäftsprozessmanagements
  • verstehen die Chancen und Herausforderungen, mit denen sich das Geschäftsprozessmanagement in der Praxis und Forschung auseinandersetzt
  • können in internationalen Teams komplexe Fragestellungen bearbeiten und vor einem Fachpublikum erfolgreich präsentieren

Einpassung in Musterstudienplan

Die Einpassung erfolgt mittels Learning Agreements des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik 2 (Prof. Bodendorf) und des Lehrstuhls für Digital Industrial Service Systems (Prof. Matzner).

Studierende, die Prozess- und Informationsmanagement (5 ECTS) noch nicht gehört haben, können sich mit Selbststudium des Fundamentals of BPM MOOC und anschließender Klausur sowie der Präsentation der Fallstudie die Teilnahme mit Learning Agreement als Prozess- und Informationsmanagement anrechnen lassen. Voraussetzung für die Anrechnung ist darüber hinaus die vollständige Teilnahme an der Blockwoche.

Die vertiefende Projektarbeit zu ausgewählten Themen des Geschäftsprozessmanagements kann wahlweise als Forschungsmethodisches Seminar (5 ECTS) oder IT-gestützte Prozessautomatisierung (5 ECTS) angerechnet werden. Der Fokus für das konkrete Thema der Projektarbeit orientiert sich an der Wahl der Anrechnung. Eine vertiefende Projektarbeit und Teilnahme an der Blockwoche wird für die Teilnahme an der Business Process Management Winter School erwartet.

Weitere Hinweise zum Webauftritt