Navigation

Business Process Management

Coverbild:

Wir entwickeln Theorien, Modelle, Methoden und Softwarewerkzeuge für das Business Process Management (BPM) der Zukunft. Unser Fokus liegt auf analytischen Anwendungen des BPM wie Business Process Monitoring und Business Process Mining. 

  • Geschäftsprozesse für die Entwicklung und Erbringung von Dienstleistungen
  • Methoden und Informationssysteme für die Gestaltung und Analyse von Geschäftsprozessen
  • Methoden und Informationssysteme für die Ausführung von Geschäftsprozessen und das Monitoring von Instanzen

Projekte:

In hybriden Wertschöpfungsnetzwerken arbeiten Sach- und Dienstleister zusammen, um gemeinsam kundenindividuelle Lösungen anzubieten. Cooperation Experience entwickelt eine Methode zur Konzeption solcher Wertschöpfungsnetzwerke, die insbesondere die Koordination zwischen den Teilaufgaben der Partner fokussiert. Die Zusammenarbeit soll visualisiert geplant werden können (zum Beispiel im Rahmen von Workshops). Die Auswirkungen auf Informationsflüsse und Dokumentenaustausch werden im Rahmen einer softwaregestützten Testumgebung verdeutlicht. Die effektive Anwendbarkeit der Methode wird durch die Entwicklung und Bereitstellung von Referenzinhalten unterstützt. Die WWU Münster verantwortet in diesem Projekt den Entwurf und die Implementierung von Softwareprototypen. 

 

Mehr Informationen

RISE_BPM networks world-leading research institutions and corporate innovators to develop new horizons for Business Process Management (BPM). BPM is a boundary-spanning discipline focused on division and re-integration of day-to-day work in organisations and on analysis of process data for organisational decision-making. Recent break-through innovations in Social Computing, Smart Devices, Real-Time Computing, and Big Data Technology create a strong impetus for propelling BPM into a pervasive corporate topic that enables design of entirely new products and services.

 

 

 

Mehr Informationen

Dieses Vorhaben dient der Vorbereitung eines Antrags zur Einzelprojektförderung. Es basiert auf wissenschaftlichen Vorarbeiten des Antragstellers und einer existierenden wissenschaftlichen Kooperation mit Forschern im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Das Projekt soll federführend durch das Institut für Wirtschaftsinformatik, European Research Center for Information Systems (ERCIS), an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und die Universidade para…

Mehr Informationen

Das vorausschauende Monitoring von Geschäftsprozessen ist eine der maßgeblichen Herausforderungen im Process Mining. Ein Anwendungsfeld stellt die Vorhersage von zukünftigen Prozessschritten dar, die es erlaubt mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen. In der Regel enthält das Vorhersagemodell Informationen über die Prozessschritte. Diese sind jedoch in vielen Fällen ungenügend für eine verlässliche Vorhersage. Kontextinformationen über die Prozessinstanz haben sich in vielen Anwendungsg…

Mehr Informationen

Während der Prozessausführung werden durch nahezu alle Anwendungssysteme für stattfindende Ereignisse Daten – so genannte Ereignislogdaten – erfasst. Ein Teilbereich des Process Mining, Predictive Business Process Monitoring, beschäftigt sich mit der Vorhersage zur Evolution von Prozessinstanzen basierend auf diesen historischen Eventlogdaten. Aufgrund der begrenzten prädiktiven Güte derartiger Verfahren, oftmals bedingt dadurch, dass Geschäftsprozess immer komplexer werden, findet bislang kaum ein E…

Mehr Informationen

Das  Projekt "Analyse von Positionsdaten zur Ermittlung von Durchlaufzeiten in der Fertigung(APED-F)" untersucht die Realisierbarkeit der Ermittlung von Durchlaufzeiten inklusive ihrer Bestandtei-le durch die Analyse von Positionsdaten aus einem Real-Time Indoor-Localization-System

Mehr Informationen

Kontaktpersonen:

Beteiligte Wissenschaftler:

Publikationen:

Weitere Hinweise zum Webauftritt