Navigation

Forschungsprojekt AutoCoP mit Kickoff gestartet

Am 27.04.2018 fand bei der Simon Möhringer Anlagenbau GmbH der offizielle Kickoff des StMWI-Verbundprojekts „AutoCoP – Automatisiertes Content Providing durch Smarte Steuerungssysteme“ statt. AutoCoP basiert auf der Überzeugung, dass die Dateninfrastruktur der Digitalen Fabrik und intelligente Algorithmen die Anlagendokumentation (teil-) automatisiert strukturieren und dynamisch weiterschreiben können. Ein Bedarf dafür ergibt sich aus der steigenden Komplexität industrieller Anlagen, mit der eine einmalig vor Auslieferung erstellte technische Dokumentation zunehmend überfordert ist. Vor diesem Hintergrund sollen im Rahmen des Forschungsprojekts die technologischen Möglichkeiten für eine dynamische Fortschreibung der technischen Dokumentation basierend auf der Erkennung von Anomalien in Sensordaten geschaffen werden. AutoCoP erkennt durch die Auswertung von Sensordaten anomales Verhalten und Fehlerfälle von Industrieanlagen und führt diese Beobachtungen mit Kontextinformationen sowie Expertenwissen erfahrener Redakteure zusammen. So entstehen klare Handlungsanweisungen für komplexe Fehlerfälle, die an der Maschine bereitgestellt werden und Diagnosen sowie Korrekturen durch Anwender mit unterschiedlicher Erfahrung und Qualifikation ermöglichen. Die neu geschaffenen technologischen Möglichkeiten sollen anschließend in eine innovative Dienstleistung überführt werden.

Ansprechpartner: Tobias Pauli und Emanuel Marx

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt